Fragen und Antworten zu unserem Konzept

Warum sind wir Ihr passender Partner?

Sie kennen uns noch nicht und können uns nicht wie bei einem anderen Kauf eines Gegenstandes nicht anfassen oder wie beim Kauf eines Autos technische Dinge studieren, um die Qualität zu prüfen. Sie haben auch kein 14-tägiges Rückgaberecht und können uns nicht umtauschen.

Es ist eben ein Prozess unter Menschen. Sie können zum Beispiel prüfen, ob die Chemie stimmt, ob wir im Vorfeld einen kompetenten Eindruck machen, ob wir Sie zuverlässig zurückrufen etc..
Ansonsten geht es um Vertrauen und ein gutes Gefühl,  für Ihr Geld die Leistung zu bekommen, die Sie mit Recht erwarten. Auch persönliche Empfehlungen sind durch subjektives Empfinden unterschiedlich.

Damit Ihre Entscheidung die richtige sein wird, beantworten wir Ihnen gern im Vorab einige Fragen.

Welchen Vertrauensvorschuss können wir Ihnen bieten? Was ist Ihnen wichtig?

Verfügen wir über ausreichend Erfahrungen?

Diese Frage beantworten wir 2x mit einem selbstbewussten JA.

Qualifikation
Die speziellen Branchen für StressSeminar.net kennen wir nicht nur aus der Theorie, sondern aus der Praxis- und das über viele Jahre als Geschäftsführer, Manager, Trainer oder Mitarbeiter immer mit Personalverantwortung. So sind wir vertraut mit den Belangen von Mitarbeitern und Führungskräften, den Höhen und Tiefen des Vertriebes, den zwischenmenschlichen Situationen im Berufsleben.

Persönlichkeit
Als Mensch und Führungskraft beziehen sich unsere soziale Kompetenz auch aus jeder Menge Lebenserfahrung.
Dazu gehören auch Glaubwürdigkeit, Achtsamkeit, Wertschätzung, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, die wir  im Führen von Firmen und Abteilungen von 5 bis 200 Mitarbeitern bewiesen haben.

Gibt es etwas Besonderes an den Schulungen?

JA.

1.Über Jahre hinweg haben uns unsere gemachten Erfahrungen das Konzept zu Veränderungen des StressSeminars verändern lassen. Manchmal stand man zwischen Baum und Borke zwischen unseren Ansprüchen und denen des Auftraggebers. Da ging es zum Beispiel um die Vorstellung des Auftraggebers auf  viele Power- Point-Präsentationen , oder man hatte nur kleine Schulungsräume für möglichst viele Teilnehmer zur Verfügung oder in kurzer Zeit waren sehr viele Inhalte zu bearbeiten. Das wollten wir nicht mehr.

Deshalb finden unsere Seminare im Workshopcharakter statt, in denen die Teilnehmer selbst an Lösungsmöglichkeiten mitgestalten, dadurch besser verinnerlichen können und an Hand von eigenen Fallbeispielen arbeiten.
Die Teilnehmer erhalten jedoch auch die erforderlichen theoretischen Grundlagen, welche universell sind und auf das jeweilige Thema angewendet werden können. Somit findet ein Transfer zum beruflichen oder persönlichen Bereich statt.
Der Trainer arbeitet viel als Moderator. Lange Power- Point- Präsentationen und Vorträge wird es nicht geben.

2. Bei der Gestaltung der Schulungsräume bitten wir vorab um die Möglichkeit einer Zweieraufteilung des Raumes. Es sollte in einer U- Form oder halbrunden Form zum Schreiben oder Arbeiten und einem Stuhlkreis für Übungen aufgeteilt sein.
Weiterhin benötigen wir ausreichend Platz für Entspannungsübungen und eine störungsfreie Atmosphäre.
Dadurch wird Verbindung und Vertrauen symbolisiert, alle kommen immer wieder in Bewegung und alle haben untereinander immer wieder Kontakt.

3. Unser Konzept ist ein modulares Konzept. So kann man zum Beispiel nach dem Stressseminar mit dem Konfliktseminar aufbauen und/ oder dem Seminar zu Stress und Ernährung.

In der modernen Wirtschaft ist eine Abwesenheit von Mitarbeitern aus dem Berufsprozess von mehr als 2-3 Tagen schwer kompensierbar. Bei uns besteht die Möglichkeit, die Mitarbeiter je nach Dringlichkeit und Verfügbarkeit monatlich am entsprechenden Kurs teilzunehmen zu lassen. Dadurch ist Dienstplanregelung wegen zu hoher Ausfallquote der Mitarbeiter nicht mehr das Problem.

Gibt es eine bestimmte Gruppengröße?

JA.

Sicher könnten wir mit größeren Gruppen mehr Geld verdienen.
Aber schon aus der Schulzeit wissen wir, dass kleinere Lerngruppen effektiver und persönlicher sind. Ihre Investition in Ihre Mitarbeiter soll Früchte tragen.

Spezialisieren wir uns bei den Soft- Skills und Business- Skills?

JA.

Unserer Meinung nach kann kein Trainer in allen Bereichen die gleiche Kernkompetenz haben.
Obwohl auch andere Bereiche wie Teamtraining, Führungsarbeit als Seminare durchgeführt wurden, konzentrieren wir uns im Bereich Soft- Skills auf die Bereiche Stress- und Konfliktmanagement und Kommunikation.

Bei den Bussiness- Skills kümmern wir uns um Vertrieb und Verkauf, Service, Call Center.
Als Kunde haben Sie den Vorteil der Spezialisierung und Qualifikation. Das ist auch der Grund, warum wir im Bereich Business- Skills nur branchenspezifische Seminare durchführen.
Wir wissen, wovon wir sprechen und machen das auch am liebsten.

Man kann viel und lange über 4 – Ohren- Modell, Ich- Botschaften, ALPEN- Methode, Aktives Zuhören usw. referieren. Was bleibt aber nach Wochen übrig?
Deshalb werden auch alle Soft- und Business- Skills zwar mit Zielorientiertheit als theoretische Unterfütterung mit eingebaut, aber wir gehen weg von starren Themen und Abhandlungen.
Wir schauen, was die Teilnehmer brauchen.

Gibt es Erfahrungen zum Individualcoaching bei Teilnehmern?

JA.

Niemand hat keine Probleme. Bei einem sind sie stärker, weil sie sich vielleicht als Muster wiederholen oder man hat sich noch nicht getraut, einmal mehr in die Tiefe der Ursachen zu gehen. Ein anderer nimmt für sich genug aus dem Seminar mit und kann es im Alltag gut anwenden. In fast jedem Seminar sind jedoch einige der Kursteilnehmer in den Pausen oder nach dem Seminar mit ganz persönlichen Fragen gekommen. Einige wollte man vielleicht auch nicht in der Gruppe oder vor Kollegen stellen.
Die Trainerin Martina Romeiser arbeitet seit vielen Jahren auch als Individualcoach.
In diesem speziellen Coaching kommen verschiedene Therapiemöglichkeiten zum Einsatz und können somit gezielter Anliegen lösen. Eine Coachingeinheit dauert 90 min.

Je nach Möglichkeit und Absprache haben die Firmen im Rahmen einer gesundheitsfördernden Maßnahme die Kosten übernommen oder der Teilnehmer hat es selbst bezahlt.
Individuelle Betreuung führen wir auch in Form einer „Auszeitwoche“ in Andalsuien durch (Siehe“Seminarurlaub/ Incentives in Andalusien“)

Müssen die Teilnehmer etwas mitbringen?

JA.

Die Seminare sollen Freude bereiten, in lockerer und dennoch zielorientierter Atmosphäre stattfinden. Dazu sollte man sich wohlfühlen. Legere, bequeme Kleidung hilft dabei. Schlips und Anzug oder Kostüm können für dieses Seminar Pause haben und im Schrank bleiben.

Benötigt werden auch Socken und zwei Decken für Entspannungsübungen.

Außerdem freuen wir uns über das Mitbringen von Bereitschaft, das Seminar  aktiv mitzugestalten und im Nachgang vielleicht seine Komfortzone zu verlassen.
Ohne Einstellungs- und Verhaltensänderung eines jeden selbst funktioniert auch das beste Seminar nicht. Es geht um Veränderung, die man auch zulassen will.

Konnten Sie uns etwas näher kennenlernen? Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns gerne. Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele, über den Ablauf vom Vorbereitungsgespräch bis zur Beendigung, über die organisatorischen und konzeptionellen Angelegenheiten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken!
Ihr Team von StressSeminar.net

Titelbild: Field & Hand (Screenshot Video) @Dreamfootage / themeforest.net