Fachbereich Zentralen

Dispositionszentralen / Notrufzentralen / Leitstellen KV

Dieser so wichtige Beruf eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin bei der Feuerwehr, in den Dispositionszentralen des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes, in Leitstellen oder Notrufzentralen fordert täglich sehr viel ab. Denn es geht um schnelle und richtige Entscheidungen, um sofortige Hilfe und eine hohe Verantwortung. Jeder gibt sehr viel, denn es geht um Menschen, die diese Hilfe schnell brauchen.
Wer so viel für andere in seiner Tätigkeit tut, ist aber häufig mit den folgenden Situationen konfrontiert wie zum Beispiel hohe Anruferlast, geringe Entspannungsmöglichkeiten, Umgang mit psychisch belastenden Vorfällen, Umgang am Telefon mit „schwierigen Anrufern“, überhöhtes Anspruchsdenken,
Sprachbarrieren/ Interkulturelle Kompetenz, Distanzierungsprobleme, Unsicherheit der richtigen Entscheidung/ unterschiedlicher Qualifikationslevel, Verantwortungsdruck/ Tragweite der Entscheidungen und Wirkung privater Probleme auf die Tätigkeit.

Unsere verschiedenen Themen widmen sich jeweils den Anliegen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Neu: Seminar „Suizid und Suizidalität“
Seminar- Nr: SLS -3020

Seminar für Leitstellen, Rettungsdienst, Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Zielsetzung:
– Gewinnen von mehr Sicherheit in den Akutfällen der telefonischen Entgegennahme bzw. des
direkten Kontaktes im Rettungseinsatz,
– Erkennen von Anzeichen bei suizidgefährdeten Personen, bei Hilfeersuchenden und auch Mitarbeitern
– Erreichen von mehr Gelassenheit durch praktische Formulierungsübungen in der Gesprächsführung

Gliederung:
1. Begrifflichkeit/ Motive
2. Häufigkeit/ Statistik/ Risikogruppen
3. Rechtliches
4. Depressionen/ Winterdepression
5. Stadien der suizidalen Handlungen
6. Hinweise/ Anleitungen zum Umgang mit den betroffenen Personen
7. Hochrisikogruppe alte Menschen
8. Angehörige/ nahestehende Personen als Hilfeersuchende
9. Anlaufstellen für Hilfe

Dauer/ Teilnehmerzahl:
Tagesseminar 8 Stunden inklusive praktischer Übungen, max. 15 TN
Ort: in den Leitstellen oder Feuerwehrschulen

Termine nach Absprache/ Mögliche Termine 2019 derzeit 28.10./ 29.10./30.10., 15.11. 2019

Seminar SL-3001: „Der Stress und ich“

Wie schon der Seminartitel verrät, hängt Stressempfinden und Bewältigen stark mit meinem Empfinden, meiner Haltung und meinen Erfahrungen zusammen. Mit diesem Seminar wollen wir helfen, mit den Belastungssituationen besser zurecht zu kommen und eine Anzahl von Möglichkeiten kennenzulernen, welche man präventiv für sein eigenes körperliches und psychisches Wohlbefinden anwenden kann.

  • Warum reagiert jemand in einer gleichen Belastungssituation gelassener und warum reagiere ich mit Grübelei, Schlaflosigkeit, körperlicher Verspannung, chronischen Schmerzen?
  • Warum komme ich einfach nicht zur Ruhe? Sind nicht die anderen „schuld“?

Der Workshop verbindet die Erfahrungen der persönlichen und beruflichen Belastungssituationen mit dem Kennenlernen von theoretischem Hintergrundwissen und Praxisübungen. Zu erkennen, welche Beschränkungen ich mir selbst auferlegt habe, soll helfen, auf Dauer anders im alltäglichen Leben mit Belastungen zurechtzukommen.
Das Ziel ist es, durch eine Vielzahl von Beispielen und Übungen individuell für sich einen Weg aus dem Hamsterrad zu finden.

Es findet eine interaktive Seminararbeit mit konkreten Fallbeispielen der Teilnehmer statt, wobei der Trainer als Moderator zwischen den Kursteilnehmern wirkt.

Seminarinhalte

  • Entstehung von Stress
  • Rolle der Gedanken und Einstellungen
  • Instrumentelles Stressmanagement: Persönliche Standortbestimmung/Meine Stressoren
  • Ursachen von Stress und deren Auswirkung auf Körper und Geist in der modernen Leistungsgesellschaft/ Erkennen des körpereigenen Frühwarnsystems
  • Grundbedürfnisse des Menschen und Erwartungshaltungen
  • Kognitives Stressmanagement/ Innere Balance- Rolle der Gedanken, der Haltung und der Atmung
  • Rolle der Muster
  • Umgang mit Stressoren und Resilienz/ Zeit- Lebens- Management
  • Achtsamkeit und Gelassenheit- aber wie?
  • Übungen zur Entspannung/ Zwischen Anspannung und Entspannung- Klarheit und Kraft aus der Ruhe
  • Anleitungen zum Stressabbau und zur Stressvorbeugung in der modernen Leistungsgesellschaft

Methoden

Alle Seminare beinhalten einen überwiegenden Praxisanteil durch Interaktion und Workshop- Charakter. Der Trainer geht auf die Belange der Kursteilnehmer ein und arbeitet an konkreten Fallbeispielen. Dabei werden Lösungen gemeinsam unter Einbeziehung eines Trainerinputs erarbeitet. Erfahrungsaustausch und Diskussionen seitens der Teilnehmer sind willkommen und bieten auch Seminarflexibilität unter Beachtung des Seminarzieles.

  • In den theoretischen Teilen erfolgt die Wissensvermittlung über Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit.
  • Alle Teilnehmer erhalten ein Handout mit Theorieteil und Anleitungen.
  • Der Übungsteil mit Entspannungsübungen wird in der Gruppe unter Anleitung des Trainers durchgeführt.
  • Bequeme Kleidung, 2 Decken, ein Kissen sowie Socken sind für die Entspannungsübungen selbst mitzubringen.

Zielgruppen

Die Seminare sind geeignet für:

Einzelpersonen, Mitarbeiter, Führungskräfte, Unternehmen und für alle, die trotz hoher Anforderungen gelassener und leistungsfähiger werden wollen.

Zertifikat

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat unter Angabe von:

  • Seminartitel
  • Dauer
  • Inhalt

Seminar KL-7002: „Konflikte mit mir und anderen“

Stress entsteht auch in einer spannungsgeladenen Situation, zum Beispiel auch durch unausgesprochene Konflikte einen längeren Zeitraum.
Konflikte in der Partnerschaft oder im Beruf lassen uns immer wieder schmerzhafte Erfahrungen machen.

Über eine Bestandsaufnahme der Gedanken und Situationen werden Ursachen und Auslöser von Konflikten betrachtet.
Gleichzeitig werden Gefühle, nicht erfüllte Bedürfnisse und Gedankenmuster erkannt und Lösungsansätze für das Ablegen des schweren Rucksacks der Vergangenheit erarbeitet.

In einer interaktiven Seminaratmosphäre helfen wir Ihnen, sich aus alten Verstrickungen zu lösen, Konflikte frühzeitig zu erkennen, um damit eine Veränderung im Umgang mit sich selbst und damit Ihres Umfeldes zu erlernen.

Seminarinhalte

  • Selbstreflexion der persönlichen Konflikte
  • eigener Umgang mit mir selbst und anderen
  • Spiegelung
  • Grundbedürfnisse des Menschen
  • Gedankliche Einsichten neu ordnen und dadurch verändern
  • „Opferrolle“/ Glaubenssätze
  • Loslassen und Verzeihen
  • Lösungsorientierung durch Gewaltfreie Kommunikation (Rosenberg)/ Insel der Kommunikation (Birkenbihl)/ Konstruktiver Umgang mit Konflikten
  • Interventionstechniken zur Deeskalation
  • Praxisübungen zu Kommunikation und Entspannungsübungen

Methoden

Alle Seminare beinhalten einen überwiegenden Praxisanteil durch Interaktion und Workshop- Charakter. Der Trainer geht auf die Belange der Kursteilnehmer ein und arbeitet an konkreten Fallbeispielen. Dabei werden Lösungen gemeinsam unter Einbeziehung eines Trainerinputs erarbeitet. Erfahrungsaustausch und Diskussionen seitens der Teilnehmer sind willkommen und bieten auch Seminarflexibilität unter Beachtung des Seminarzieles.

In den theoretischen Teilen erfolgt die Wissensvermittlung über Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit.

Alle Teilnehmer erhalten ein Handout.

Zielgruppen

Die Seminare sind geeignet für:

  • Einzelpersonen
  • Mitarbeiter
  • Führungskräfte
  • Unternehmen

Zertifikat

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat unter Angabe von:

  • Seminartitel
  • Dauer
  • Inhalt

Seminar SE -13003 „Ursache und Wirkung der Ernährung bei Stress“

  • Kommt es vor, dass ich in Belastungssituationen zu mehr Süßem greife, mehr Kohlehydrate brauche, schneller nach bestimmten Lebensmitteln müde werde?
  • Warum nimmt der ein bei Stress ab und der andere zu?
  • Auf diese und noch mehr Fragen des Zusammenhangs zwischen Ernährung und Stress gibt dieses Seminar Auskunft.

Seminarinhalte

  • Persönliche Standortbestimmung meiner Ernährung, meines Essverhaltens und meiner Leistungskurve
  • Stress als Dickmacher
  • Unzureichende ausgewogene Ernährung/ Was ist hochwertige Nahrung?
  • Zusammenhang von Energiepegel, innerer Anspannung, Stimmungsschwankungen, Essverhalten und Ernährung
  • Energiegewinnung am Arbeitsplatz
  • Anregungen zu Ernährungsumstellungen im Alltag und im Berufsalltag
  • Entspannungsübungen

Methoden

Dieses Seminar ist ein Mix von Wissensvermittlung, Interaktion mit Fallbeispielen und Workshop- Charakter. Der Trainer geht auf die Belange der Kursteilnehmer ein und arbeitet an konkreten Fallbeispielen. Dabei werden Lösungen gemeinsam unter Einbeziehung eines Trainerinputs erarbeitet. Erfahrungsaustausch und Diskussionen seitens der Teilnehmer sind willkommen und bieten auch Seminarflexibilität unter Beachtung des Seminarzieles.

In den theoretischen Teilen erfolgt die Wissensvermittlung über Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit.

Alle Teilnehmer erhalten ein Handout.

Zielgruppen

Die Seminare sind geeignet für:

  • Einzelpersonen
  • Mitarbeiter
  • Führungskräfte
  • Unternehmen
  • und alle, die ihre Ernährungsgewohnheiten überprüfen und ggf. umstellen möchten.

Zertifikat

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat unter Angabe von:

  • Seminartitel
  • Dauer
  • Inhalt

Bild: Foto Unsplash – Pixabay.com / CC0 Public Domain