Fachbereich Kanzleien

Steuerberater / Anwaltskanzleien

Dieses speziell auf Kanzleien ausgerichteten Seminare sollen unterstützend für den Transfer der fachlichen und empathischen Kompetenz auf die Mandanten sein. Hier geht es nicht um das fachliche Know-how, welches Mandanten bei Inanspruchnahme eines Steuerberaters oder Anwalts erwarten. Es geht um den Umgang mit den Menschen, um letztendlich mehr zufriedene Mandanten zu seiner Kanzlei zu zählen. Diese Inhalte helfen, Ihre Mandanten noch mehr an die Kanzlei zu binden, steigern die Empfehlungen und tragen letztendlich zu mehr Umsatz bei. Nicht nur der positive Steuerbescheid oder Prozess sind heutzutage ausschlaggebend, sondern vielmehr auch, welche Wertigkeit ich als Mandant habe. Insofern ist es eine Kombination aus Business- Skills , wie man beispielsweise Mandanten akquiriert und Soft- Skills, wie man professionell und wertschätzend kommuniziert. Alle Fallbeispiel haben damit zu tun, wie man souveräner und freundlicher den Mandanten auch schwierige und belastende Sachverhalte vermittelt. Diese Seminare fördern auch das interne Miteinander, binden Mitarbeiter an ihren Arbeitgeber und unterstützen das Betriebsklima.

Beispiele:

  • Umgang mit Mandanten
  • Beschwerden über Steuerbescheide
  • Probleme mit Finanzämtern
  • Unterbesetzung in der Kanzlei
  • Terminprobleme mit verspäteter Abgabe durch Mandanten
  • Vorwürfe/ unberechtigte Kritik an Beratungen/ Unzufriedenheit
  • Interner Stress/ Interne Konflikte
  • Positivaspekte einer Tätigkeit mit hohem Problemanteil
  • Umgang mit Beschwerden
  • Akquise neuer Manadanten

Wie gehe ich selbst mit Stress und Konflikten um?  Ursachen und Wirkungen sowie Möglichkeiten zur Gelassenheit werden Thema dieses Seminars sein.

Seminar KOK- 9004:  “Die Mandanten und ich“

Der Workshop verbindet die Erfahrungen der persönlichen und beruflichen Belastungssituationen mit dem Kennenlernen von theoretischem Hintergrundwissen und Praxisübungen. Das Ziel ist es, durch eine Vielzahl von Beispielen und Übungen individuell für sich einen Weg für eine serviceorientierte Tätigkeit zu finden.

Es findet eine interaktive Seminararbeit mit konkreten Fallbeispielen der Teilnehmer statt, wobei der Trainer als Moderator zwischen den Kursteilnehmern wirkt.

Seminarinhalte

Methoden

Alle Seminare beinhalten einen überwiegenden Praxisanteil durch Interaktion und Workshop- Charakter. Der Trainer geht auf die Belange der Kursteilnehmer ein und arbeitet an konkreten Fallbeispielen. Dabei werden Lösungen gemeinsam unter Einbeziehung eines Trainerinputs erarbeitet. Erfahrungsaustausch und Diskussionen seitens der Teilnehmer sind willkommen und bieten auch Seminarflexibilität unter Beachtung des Seminarzieles.

  • In den theoretischen Teilen erfolgt die Wissensvermittlung über Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit.
  • Alle Teilnehmer erhalten ein Handout mit Theorieteil und Anleitungen.
  • Der Übungsteil mit Entspannungsübungen wird in der Gruppe unter Anleitung des Trainers durchgeführt.
  • Bequeme Kleidung, 2 Decken, ein Kissen sowie Socken sind für die Entspannungsübungen selbst mitzubringen.

Zielgruppen

Die Seminare sind geeignet für:

Einzelpersonen, Mitarbeiter, Führungskräfte, Unternehmen und für alle, die trotz hoher Anforderungen gelassener und leistungsfähiger werden wollen.

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat unter Angabe von Seminartitel, Dauer und Inhalt.

Auszug von Teilnehmermeldungen:
Erkenntnisse:
– wie sage ich es in einer wertschätzenden Kommunikation
– auf Zwischentöne achten
– kann mich besser in Mandanten hineinversetzen und den Stress bei mir selbst abbauen
– Themen im Umgang mit anderen, welche man nie so betrachtet hat
– man muss seine Einstellung ändern und nicht alles auf sich persönlich beziehen
– neue Tipps im Verhalten mit Mitarbeitern
– gelassener an Dinge heran gehen
– Probleme ansprechen und klären
– netter und offener Umgang mit Mandanten
– bei Gesprächen mehr die Sicht des Gegenübers in Betracht ziehen, bei Problemen das Gespräch suchen
– Beispiel, wie ich den Mandanten etwas rüberbringe
– positives Angehen
– die Verwendung von Beispielen aus dem Arbeitsalltag
– Mandanten verstehen, vor Telefonaten runterkommen, an sich selber arbeiten
– Dinge im täglichen Alltag anzusprechen, die man bisher als selbstverständlich hingenommen hat
– das Lächeln wichtig ist und dass man bei Stress sich selber erstmal runterholen muss
– Fehler erstmal bei sich suchen
– mit Ruhe an Probleme rangehen
– dass man eine positive Einstellung braucht und viel mehr lächeln sollte

Mir hat besonders gefallen:
– viel Abwechslung mit Auflockerungen
– Einarbeitung von Entspannung
– Gruppenatmosphäre, man kann Meinungen sagen, ohne dass es krumm genommen wird
– die Beispiele und Erläuterungen dazu, auch auf unsere Mandanten bezogen
– die Art wie es rübergebracht wird
– die verschiedenen Diskussionen und die Seite der Mandanten auch einmal zu sehen
– das lockere Seminar und Ihre Art
– die lockere und offene Diskussionen zu Fragen, die angefallen sind
– Weiter so- man kann zuhören, wahrnehmen, ohne abzuschalten! Danke!
– Tolle Seminarleiterin, sehr positiv, tolle Beispiele, Meditation sehr gut ⇒tolles Seminar!
– die sehr gute Gruppenatmosphäre- wir haben viel gelacht
– kein stures Abarbeiten des Seminars, Spontanität der Seminarleiterin Frau Romeiser
– Fallbeispiele aus der Praxis, lockerer, ansprechende Art
– die Art und Weise, wie dieses Seminar gestaltet war, habe ich als sehr angenehm empfunden
– Ihr offenes und freundliches Auftreten hat diese 2 Tage, entgegen den Erwartungen, doch auch Wissenswertes vermittelt
– das offene Sprechen über unsere Probleme und Empfindungen
– Es war ganz, ganz toll!
– Das gute Verständnis untereinander und offenes ungezwungenes Miteinander
– Entspannungsübungen
– Übungen zur richtigen Wort- und Satzwahl gegenüber den Mandanten
– Stressbewältigung super
– die ruhige, freundliche, angenehme Art der Übermittlung von Informationen zum Stressabbau

 

Bild: Foto Hans – Pixabay.com / CC0 Public Domain